Home | english  | Sitemap | Impressum | KIT

ITAS-Newsletter Nr. 23

ITAS-Newsletter Nr. 23
Datum:21.12.2011

ITAS Newsletter --- Nr. 23 - 21. Dezember 2011

INHALT

[1] Projekte
[2] Büro für Technikfolgen-Abschätzung (TAB)
[3] Systemforschung - eine Hommage an Helmut Krauch
[4] Veröffentlichungen
[5] ITAS-Zeitschriften
[6] Personalia
[7] Veranstaltungen
[8] Abkürzungen
[9] Hinweise zum Newsletter


============================================================
[1] Projekte
============================================================

Das KIT fördert das Projekt "Compartmentalised Computer
Security", das sich mit der Isolierung von Betriebssystemen
befasst, um unterschiedlich sensible oder riskante
Anwendungen voneinander zu trennen. Mit diesem Ansatz sollen
die Nutzer z.B. die Möglichkeit erhalten, Anwendungen, bei
denen mit Virenbefall zu rechnen ist, von den zu
verarbeitenden, vertraulichen Daten zu trennen. Das Projekt
wird vom ITAS gemeinsam mit dem Institut für Kryptographie
und Sicherheit (IKS) des KIT durchgeführt. ITAS bringt dabei
seine im EU-Projekt "Open Trusted Computing" gewonnenen
Erfahrungen ein.
http://www.itas.kit.edu/2011_36.php


============================================================
[2] Büro für Technikfolgen-Abschätzung (TAB)
============================================================

Arnold Sauter und Katrin Gerlinger: Der pharmakologisch
verbesserte Mensch. Leistungssteigernde Mittel als
gesellschaftliche Herausforderung. Studien des Büros für
Technikfolgen-Abschätzung, Bd. 34 Verlag edition sigma,
Berlin.
Das TAB bietet mit dieser Veröffentlichung die bislang
umfassendste Darstellung der (noch begrenzten) Möglichkeiten,
mentale Leistungen pharmakologisch zu beeinflussen, und der
Regulierung dieser Substanzen. Ein Überblick über die
sozialwissenschaftliche und ethische Debatte und eine
vergleichende Analyse der Dopingdebatte bilden die Basis für
die Beschreibung gesellschaftlicher Konsequenzen und
politischer Herausforderungen.
http://www.tab-beim-bundestag.de/de/aktuelles/20111209.html


============================================================
[3] Systemforschung - eine Hommage an Helmut Krauch
============================================================

Coenen, R.; Simon, K.-H. (Hrsg.)
Systemforschung. Politikberatung und öffentliche Aufklärung.
Beiträge von und im Umfeld von Helmut Krauch und der
Studiengruppe für Systemforschung. Kassel: university press
2011, ISBN: 978-3-86219-204-5, 2011, 474 Seiten

Dieser Band dokumentiert mit seinen zwischen 1966 bis 2004
entstandenen Beiträgen den Weg der politikorientierten
Systemforschung in Deutschland, die vor allem in ihren
Ursprüngen eng mit dem Namen Helmut Krauch verbunden ist. Der
Band bietet weit mehr als nur Erinnerung. Die Beiträge
ehemaliger oder noch am ITAS tätiger Kollegen (Gotthard
Bechmann, Andrea Brinkmann, Reinhard Coenen, Fritz Gloede,
Armin Grunwald, Herbert Paschen und Ulrich Riehm) in diesem
Kontext machen deutlich, dass Systemforschung eine
Traditionslinie ist, die noch heute im Institut wirkt. Die
Auswahl der Beiträge insgesamt und die damit verbundenen
thematischen Linien stellen einen durchdachten Reader für
alle dar, die eine historische und praxisnahe Einführung in
Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse suchen.
http://www.itas.kit.edu/2011_037.php


============================================================
[4] Veröffentlichungen
============================================================

[4.1] Bücher und Berichte

Banse, G.; Nelson, G. L.; Parodi, O.
Sustainable development - The Cultural perspective. Concepts
- aspects - examples. Berlin: edition sigma 2011
http://www.itas.fzk.de/deu/lit/2011/baua11c_buchinfo.htm

Lüttenberg, B.; Ferrari, A.; Ach, J. S. (Hrsg.)
Im Dienste der Schönheit? Interdisziplinäre Perspektiven auf
die Ästhetische Chirurgie. Münster: LIT 2011
http://www.itas.fzk.de/deu/lit/2011/luua11a_buchinfo.htm

Obe, G.; Marchant, G. E.; Jandrig, B.; Schütz, H.; Wiedemann,
P. M. (Hrsg.)
Cancer risk evaluation: Methods and trends. Weinheim: Wiley
VCH 2011

Sauter, A.; Gerlinger, K.
Der pharmakologisch verbesserte Mensch. Leistungssteigernde
Mittel als gesellschaftliche Herausforderung. Berlin: edition
sigma 2012
http://www.itas.fzk.de/deu/lit/2011/sage11b_buchinfo.htm

Zülsdorf, T. B.; Coenen, Chr.; Ferrari, A.; Fiedeler, U.;
Milburn, C.; Wienroth, M. (Hrsg.)
Quantum Engagements: Social reflections of nanoscience and
emerging technologies. Heidelberg: AKA GmbH 2011
http://www.itas.fzk.de/deu/lit/2011/zuua11a_buchinfo.htm

[4.2] Zeitschriftenartikel und Beiträge zu Sammelbänden

Bechmann, G.
Denken in Wahrscheinlichkeiten. In: Oekom e.V. - Verein für
ökologische Kommunikation (Hrsg.): Spannungsgeladen. Die
Zukunft der Energieversorgung. München: oekom 2011, S. 26-31

Bechmann, G.
The life in the modern risk society: technological
catastrophe. Filosofskije nauki (Philosophical Sciences)
(2011)7, S. 39-43

Bräutigam, K.-R.; Gonzalez, T.; Szanto, M.; Seifert, H.;
Vogdt, J.
Municipal solid waste management in Santiago de Chile:
Challenges and perspectives towards sustainability. In:
Heinrichs, D.; Krellenberg, K.; Hansjürgens, B.; Martínez, F.
(Hrsg.): Risk Habitat Megacity. Berlin, Heidelberg: Springer
2012, S. 279-302

Börner, F. U.; Schütz, H.; Wiedemann, P. M.
The fragility of omics risk and benefit percpetions.
Toxicology Letters (2011)3, S. 249-257

Büscher, Chr.; Mascareño, A.
Mechanisms of systematic risk production. In: Heinrichs, D.;
Krellenberg, K.; Hansjürgens, B.; Martinez, F. (Hrsg.): Risk
Habitat Megacity. Berlin, Heidelberg: Springer 2012, S. 39-63

Decker, M.; Dillmann, R.; Dreier, T.; Gutmann, M.; Ott, I.;
Spieker, I. genannt Döhmann
Service robotics: do you know your new companion? Framing an
interdisciplinary technology assessment. Poiesis & Praxis
8(2011)1, S. 25-44
http://www.itas.fzk.de/deu/lit/2011/deua11b.pdf

Ferrari, A.
Ästhetische Chirurgie an Erwachsenen im Spannungsfeld von
Kommerz(ialisierung) und Patientenautonomie. In: Lüttenberg,
B.; Ferrari, A.; Ach, J.S. (Hrsg.): Im Dienste der Schönheit?
Interdisziplinäre Perspektiven auf die Ästhetische Chirurgie.
Münster: LIT 2011, S. 105-121
http://www.itas.fzk.de/deu/lit/2011/luua11a_buchinfo.htm

Goldschmidt, R.; Hennen, L.; Knapp, M.; Quendt, Chr.;
Brachatzek, N.; Renn, O.
Deliberating or voting? Results of the process evaluation of
the German WWVIEWS. In: Rask, M.; Worthington, R.; Lammi, M.
(Hrsg.): Citizen participation in global environmental
governance. London, UK: Earthscan Ltd. 2012, S. 89-106

Grunwald, A.
Sustainable development - an issue of the Office of
Technology Assessment at the German Bundestag. In: Banse, G.;
Nelson, G. L.; Parodi, O. (Hrsg.): Sustainable development -
The cultural perspective. Concepts - aspects - examples.
Berlin: edition sigma 2011, S. 279-289
http://www.itas.fzk.de/deu/lit/2011/baua11c_inhalt.pdf

Grunwald, A.
Ten years of research on nanotechnology and society -
outcomes and achievements. In: Zülsdorf, T. B.; Coenen, Chr.;
Ferrari, A.; Fiedeler, U.; Milburn, C.; Wienroth, M. (Hrsg.):
Quantum engagements: Social reflections of nanoscience and
emerging technologies. Proceedings der S.Net Konferenz 2010
in Darmstadt. Heidelberg: AKA GmbH 2011, S. 41-58
http://www.itas.fzk.de/deu/lit/2011/zuua11a_inhalt.htm

Grunwald, A.; Rösch, Chr.
Sustainability assessment of energy technologies: Towards an
integrative framework. In: Energy, sustainability and
society, Vol. 1 (2011)1-3
http://www.itas.fzk.de/deu/lit/2011/grro11a.pdf

Hauser, Chr.; Gazsó, A.; Kaiser, M.
Governing nano by dialogue. In: Zülsdorf, T. B.; Coenen,
Chr.; Ferrari, A.; Fiedeler, U.; Milburn, C.; Wienroth, M.
(Hrsg.): Quantum engagements: Social reflections of
nanoscience and emerging technologies. Heidelberg: AKA GmbH
2011, S. 59-73
http://www.itas.fzk.de/deu/lit/2011/zuua11a_inhalt.htm

Hauser, R.; Banse, G.
Culture and culturality. Approaching a multi-faceted concept.
In: Banse, G.; Nelson, G. L.; Parodi, O. (Hrsg.): Sustainable
development - The cultural perspective. Concepts - aspects -
examples. Berlin: edition sigma 2011, S. 31-50
http://www.itas.fzk.de/deu/lit/2011/zuua11a_inhalt.htm

Kopfmüller, J.
Die globale Dimension der Nachhaltigen Ökonomie. In: Rogall,
H.; Binswanger, H.-Chr.; Ekardt, F.; Grothe, A.; Hasenclever,
W.-D.; Hauchler, I.; Jänicke, M.; Kollmann, K.; Michaelis, N.
V.; Nutzinger, H. G.; Scherhorn, G. (Hrsg.): Jahrbuch
Nachhaltige Ökonomie 2011/2012. Marburg: Metropolis-Verlag
2011, S. 289-309

Kopfmüller, J.
Sustainable urban development in Santiago de Chile:
Background - concept - challenges. In: Heinrichs, D.;
Krellenberg, K.; Hansjürgens, B.; Martínez (Hrsg.): Risk
Habitat Megacity. Berlin, Heidelberg: Springer 2012, S. 65-86

Kopfmüller, J.
The integrative sustainability concept of the Helmholtz
Association. The "Risk Habitat Megacity" Project as a case of
application. In: Banse, G.; Nelson. G. L.; Parodi, O.
(Hrsg.): Sustainable development - The cultural perspective.
Concepts - aspects - examples. Berlin: edition sigma 2011, S.
137-149
http://www.itas.fzk.de/deu/lit/2011/baua11c_inhalt.pdf

Kopfmüller, J.; Barton, J.; Salas, A.
How sustainable is Santiago? In: Heinrichs, D.; Krellenberg,
K.; Hansjürgens, B.; Martínez, F. (Hrsg.): Risk Habitat
Megacity. Berlin, Heidelberg: Springer 2012, S. 305-326

Lehn, H.; McPhee, J.; Vogdt, J.; Schleenstein, G.; Simon, L.-
M.; Strauch, G.; Barbieri, C. H. G.; Gatica, C.; Niño, Y.
Risks and opportunities for sustainable management of water
resources and services in Santiago de Chile. In: Heinrichs,
D.; Krellenberg, K.; Hansjürgens, B.; Martínez, F. (Hrsg.):
Risk Habitat Megacity. Berlin, Heidelberg: Springer 2012, S.
251-277

Milburn, C.; Coenen, Chr.; Ferrari, A.; Fiedeler, U.;
Wienroth, M.; Zülsdorf, T. B.
Always engage: Quantum entanglements, molecular affairs. In:
Zülsdorf, T. B.; Coenen, Chr.; Ferrari, A.; Fiedeler, U.;
Milburn, C.; Wienroth, M. (Hrsg.): Quantum engagements:
Social reflections of nanoscience and emerging technologies.
Heidelberg: AKA GmbH 2011, S. 1-12
http://www.itas.fzk.de/deu/lit/2011/zuua11a_inhalt.htm

Parodi, O.
"Personal sustainability" - including body and soul. The
Karlsruhe School of Sustainability. In: Banse, G.; Nelson, G.
L.; Parodi, O. (Hrsg.): Sustainable development - The
cultural perspective. Concepts - aspects - examples. Berlin:
edition sigma 2011, S. 223-238
http://www.itas.fzk.de/deu/lit/2011/baua11c_inhalt.pdf

Robertson-von Trotha, C. Y.; Parodi, O.; Hauser, R.
Perspectives of cultural interplays in sustainability
research. In: Banse, G.; Nelson, G. L.; Parodi, O. (Hrsg.):
Sustainable development - The cultural perspective. Concepts
- aspects - examples. Berlin: edition sigma 2011, S. 377-381
http://www.itas.fzk.de/deu/lit/2011/baua11c_inhalt.pdf

Sauter, A.
Beschleunigung der Evolution durch pharmakologische
Leistungssteigerung? Human Enhancement zwischen Utopie und
Trivialität. In: Gerhardt, V.; Lucas, K.; Stock, G. (Hrsg.):
Evolution. Theorie, Formen und Konsequenzen eines Paradigmas
in Natur, Technik und Kultur. Berlin: Akademie 2011, S. 267-
276

Simon, S.; Stelzer, V.; Vargas, L.; Gonzalo, P.; Quintero,
A.; Kopfmüller, J.
Energy systems. In: Heinrichs, D.; Krellenberg, K.;
Hansjürgens, B.; Martínez, F. (Hrsg.): Risk Habitat Megacity.
Berlin, Heidelberg: Springer 2012, S. 183-206

Wiedemann, P. M.; Schuetz, H.
Communicating about uncertainties in cancer risk assessment.
In: Obe, G.; Marchant, G. E.; Jandrig, B.; Schütz, H.;
Wiedemann, P. M. (Hrsg.): Cancer risk evaluation: methods and
trends. Weinheim: Wiley VCH 2011, S. 311-328

Wiedemann, P. M.; Schütz, H.
Children's health and RF EMF exposure. Views from a risk
assessment and risk communication perspective. Wiener
Medizinische Wochenschrift (2011)161/9-10, S. 226-232

»» Hinweis: Eine vollständige Liste aller seit der letzten
Ausgabe des ITAS-Newsletters erfassten ITAS-Publikationen und
Vorträge finden Sie unter
http://www.itas.fzk.de/deu/lit/neu.htm

»» Hinweis: Eine vielfältig gegliederte Übersicht über alle
Publikationen des Instituts seit 1985 finden Sie unter
http://www.itas.kit.edu/publikationen.php


============================================================
[5] ITAS-Zeitschriften
============================================================

Das Heft 3 / 2011 der ITAS-Zeitschrift
"Technikfolgenabschätzung - Theorie und Praxis" (TATuP) ist
mit dem englischsprachigen Schwerpunkt "Systemic Risk as a
Perspective for Interdisciplinary Risk Research" erschienen.
Die Sichtbarkeit von Krisen und damit einhergehender Risiken
ist ein Strukturmerkmal moderner Globalität. In der aktuellen
TATuP wird der Versuch unternommen, das Phänomen
"systemischer Risiken" differenziert zu beleuchten und sowohl
für die Technikfolgenabschätzung als auch für die
interdisziplinäre Risikoforschung fruchtbar zu machen.
http://www.itas.kit.edu/2011_035.php


============================================================
[6] Personalia
============================================================

Christina Götz studierte Soziologie, Erziehungswissenschaft
und Kriminologie an der Eberhard-Karls-Universität in
Tübingen. Während ihrer Tätigkeit in der Marktforschung wurde
sie im Jahr 2011 zur Projektmanagement-Fachfrau nach GPM/IPMA
zertifiziert. Seit November 2011 ist sie als
wissenschaftliche Mitarbeitern am ITAS in den Projekten
ReNewTown und Peripheria - die beide die Stadt als Lebensraum
in den Mittelpunkt des Forschungsinteresses rücken - tätig.
http://www.itas.kit.edu/mitarbeiter_goetz_christina.php

Andrea Immendörfer ist seit November 2011 als
wissenschaftliche Mitarbeiterin am ITAS. Sie wird an
politischen Empfehlungen bezüglich der energetischen
Sanierung von Stadtteilen, Gebäudeeffizienz und erneuerbaren
Energien im Rahmen des CONCERTO Premium Projektes arbeiten.
Zuvor war sie zwei Jahre am Lehrstuhl für Ökonomie und
Ökologie des Wohnungsbaus am Campus Süd des KIT sowie bei
einer britischen Beratungsfirma für nachhaltige
Energiekonzepte und Klimaschutz tätig.
http://www.itas.kit.edu/mitarbeiter_immendoerfer_andrea.php

Im Oktober 2011 ist Christel Kupsch nach über 30 Berufsjahren
in den Ruhestand gegangen. Nach dem Studium der Physik und
Mathematik an der Freien Universität Berlin trat sie 1978 in
die Abteilung für Angewandte Systemanalyse (AFAS) des
damaligen Kernforschungszentrums Karlsruhe ein. Beispielhafte
Projekte, an denen sie mitwirkte, waren etwa die
"Kohlestudie" (1980 bis 1984) oder das KIT-Leuchtturmprojekt
"Celitement", das ITAS systemanalytisch begleitet. Eng
verbunden mit dem Namen Christel Kupsch ist auch der Aufbau
der "TA-Datenbank".
http://www.itas.fzk.de/tatup/113/itas-news.htm

Judith Simon arbeitet seit November 2011 im ITAS. Ihr
Forschungsschwerpunkt ist die Analyse der epistemologischen
und ethischen Aspekte von IuK-Technologien. Sie leitet
derzeit noch in Österreich das Projekt "Epistemic Trust in
Socio-Technical Epistemic Systems", das vom FWF, dem Fonds
zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung, Österreichs
zentraler Einrichtung zur Förderung der Grundlagenforschung,
gefördert wird. Sie ist außerdem assoziiertes Mitglied am
Institut Jean Nicod der Ecole normale supérieure in
Paris.
http://www.itas.kit.edu/mitarbeiter_simon_judith.php


============================================================
[7] Veranstaltungen
============================================================

Am 03.11.11 startete die dritte Vortragsreihe der Schule der
Nachhaltigkeit mit dem Thema "Energie!" - dieses Mal in
Kooperation mit der KIT-Hochschulgruppe "kine - Karlsruher
Initiative zur nachhaltigen Energiewirtschaft". Gegenstand
der Vorträge waren Ansätze nachhaltiger Energieversorgung,
wie zum Beispiel die Einspeisung von Biogas in die
bestehenden Erdgasnetze (3.11.11) oder das "geothermische
Potential urbaner Wärmeinseln" (29.11.11). ITAS brachte sich
in diesem Jahr mit zwei Vorträgen ein. Weitere Termine werden
2012 folgen.
http://www.itas.kit.edu/2011_033.php

Junge Talente der Nachhaltigkeitsforschung zu Gast bei ITAS:
20 Nachwuchswissenschaftler aus 13 Ländern, die vom BMBF für
ihre Ideen mit dem "Green Talent Award" ausgezeichnet wurden,
waren am 06.12.2011 zu Gast bei ITAS. Die acht Frauen und
zwölf Männer kamen aus Argentinien, Brasilien, China,
Indien, Kolumbien, Nigeria, Peru, Russland, Singapur,
Spanien, Südafrika, Vietnam und den USA. Die Preisträger
haben sich durch intelligente Lösungen für den Klimaschutz,
nachhaltige Ressourcen- und Landnutzung sowie
Energieeffizienz ausgezeichnet. Christine Rösch, Helmut Lehn,
Johannes Skarka und Gregor Betz präsentierten den Gästen
ausgewählte Themen aus der Nachhaltigkeitsforschung am ITAS.
Die Resonanz auf die ITAS-Arbeiten war sehr positiv. Chancen
weitergehender Kooperation werden derzeit ausgelotet.


============================================================
[8] Abkürzungen
============================================================

AFAS: Abteilung für Angewandte Systemanalyse

FWF: Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung

GPM: Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V.

IPMA: International Project Management Association

ITAS: Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse

KIT: Karlsruher Institut für Technologie

RF EMF: Radio Frequency Electromagnetic Fields

TA: Technikfolgenabschätzung

TAB: Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen
Bundestag

WWVIEWS: World Wide Views on Global Warming


=============================================================
[9] Hinweise zum Newsletter
=============================================================

Auf dem ITAS-Server finden Sie alle wichtigen Informationen zum
ITAS-Newsletter auf der Seite
http://www.itas.kit.edu/newsletter.php

Um den Newsletter abzubestellen, müssen Sie nur auf der Webseite
http://www.listserv.dfn.de/cgi-bin/wa?SUBED1=itas-newsletter&A=1
Ihre E-mail-Adresse und Ihren Namen eingeben

Alternativ können Sie den ITAS-Newsletter durch eine E-Mail mit
dem Inhalt "UNSUBSCRIBE itas-newsletter" an die Adresse
LISTSERV∂LISTSERV.DFN.DE, abbestellen.

Bei Fragen und auftretenden technischen Problemen schicken Sie
bitte eine E-mail an itas-newsletter-request∂listserv.dfn.de.

Möchten Sie sich zu den Inhalten oder der Struktur des ITAS-
Newsletters äußern, schreiben Sie bitte eine E-mail an
Knud Böhle, der den Newsletter editorisch betreut.
========================== ENDE =============================