Home | english | Sitemap | Impressum | KIT
Juliane Jörissen

Dipl.-Ing. Juliane Jörissen

wissenschaftliche Mitarbeiterin
Forschungsbereich Nachhaltigkeit und Umwelt
Raum: 519
Tel.: +49 721 608-22994
juliane joerissenHou3∂kit edu
Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS)
Postfach 3640
D-76021 Karlsruhe

Ausbildung

Studium der Raumplanung an der TU Dortmund. Abschluß als Dipl.-Ing. 1975.

Beruflicher Werdegang

1975 - 1977 wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Studiengruppe für Systemforschung in Heidelberg (Aufbau des Umwelt-Planungs-Informationssystems UMPLIS)
1978 - 1979 freie Mitarbeiterin beim Rat von Sachverständigen für Umweltfragen (Mitarbeit am Umweltgutachten 1978) und beim Börsenverein des Deutschen Buchhandels (wissenschaftliche Begleitung von Buchausstellungen zum Thema "Umwelt" in Osaka und Stockholm)
Seit 1980 wissenschaftliche Mitarbeiterin im ITAS (damals noch AFAS); zeitweise Mitarbeit im Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag TAB

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Theorien und Konzepte der Nachhaltigkeit
  • Operationalisierung des Leitbilds der Nachhaltigkeit im Bereich Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen
  • Nachhaltige Flächennutzung und Vermeidung von Nutzungskonflikten
  • Technology Foresight im Bereich Umwelttechnologien

Aktuelle Projekte und Aufgaben

Ausgewählte Publikationen

Rösch, C.; Aust, C.; Jörissen, J.
Envisioning the sustainability of the production of short rotation coppice on grassland. Energy, Sustainability and Society (2013), S. 3:7, publ. online, DOI: 10.1186/2192-0567-3-7
Volltext/pdf

Rösch, C.; Jörissen, J.
Hoffnungsträger Kurzumtriebsplantagen? Perspektiven und Herausforderungen im Überblick. GAIA 21(2012)3, S. 194-201

Weinberger, N.; Jörissen, J.; Schippl, J.
Foresight on environmental technologies: options for the priorisation of future research funding - lessons learned from the project "Roadmap Environmental Technologies 2020+". Journal of Cleaner Production 27(2012)5, S. 32-41
Abstract/htm

Jörissen, J.
Strategische Optionen zur Erhöhung der Rohstoffproduktivität -. In: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) (Hrsg.): WING.DE 2011 - Tagungsband. Werkstoffe gestalten Zukunft. Die Hightech-Strategie für Deutschland. Berlin, 04.-06.10.2011. 2011, S. 81-83

Jörissen, J.
Brauchen wir ökonomische Anreizinstrumente zur Durchsetzung einer Flächenkreislaufwirtschaft? Vortrag zum Fachgespräch der Bundestagsfraktion Bündnis 90/ Die Grünen zum Thema "Grün statt Grau: Die Steuerung des Flächenverbrauchs mit Abgaben und Zertifikaten". Berlin, 25.02.2011

Jörissen, J.; Schippl, J.; Weinberger, N.
Strategien und Technologien zur Erhöhung der Rohstoffproduktivität. Chemie Ingenieur Technik 82(2010)11, S. 1903-1912, DOI:10.1002/cite.201000113

Rösch, Ch.; Jörissen, J.; Skarka, J.; Knapp, M.
Strategies to reduce land use competition and increasing the share of biomass in the German energy supply. In: ETA-Florence Renewable Energies (Hrsg.): Proceedings of the 18th European Biomass Conference and Exhibition - from research to industry and markets. Lyon, Frankreich, 03.-07.05.2010. Florence, Italien: 2010, S. 34-39
Folien/pdf Volltext/pdf

Titelbild

Jörissen, J.; Coenen, R.
Sparsame und schonende Flächennutzung. Entwicklung und Steuerbarkeit des Flächenverbrauchs. Berlin: edition sigma 2007
(Studien des Büros für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag, Bd. 20)
mehr zum Buch

Verzeichnis meiner Publikationen bei ITAS