Home | deutsch  | Sitemap | Legals | Data Protection | KIT

Integrative Forschung zum globalen Wandel - Sammelband in der Reihe der Veröffentlichungen des ITAS erschienen [26.11.2001]

Integrative Forschung zum globalen Wandel

Dieser Sammelband dokumentiert die Vorträge und Diskussionsbeiträge der Tagung "Transsektorale Forschung zum Globalen Wandel", die im Januar 2000 in Bonn stattfand und vom Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) des Forschungszentrums Karlsruhe gemeinsam mit der Akademie für Technikfolgenabschätzung in Baden-Württemberg und der Europäischen Akademie zur Erforschung von Folgen wissenschaftlich-technischer Entwicklungen veranstaltet und aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wurde.

Die Eingriffe des Menschen in die Umwelt wirken längst nicht mehr auf lokaler oder regionaler Ebene, sondern verändern globale Umweltbedingungen. Diese wiederum beeinflussen ökonomische und gesellschaftliche Entwicklungsmöglichkeiten. Dieses Beziehungsgeflecht zwischen globalen Umweltveränderungen und ökonomisch-gesellschaftlicher Entwicklung stellt die Wissenschaft vor neue Herausforderungen. Die ausschließlich disziplinäre Forschung muss durch transsektorale und transdisziplinäre Aspekte ergänzt werden. Die Autoren des Bandes diskutieren drei Konzepte einer integrativen Forschung zum globalen Wandel: das Syndromkonzept, den Transekte-Ansatz und das integrative Konzept der Nachhaltigkeit.

Reinhard Coenen (Hrsg.):
Integrative Forschung zum globalen Wandel. Herausforderungen und Probleme. Frankfurt am Main und New York: Campus 2001 (Reihe Gesellschaft - Technik - Umwelt. Veröffentlichungen des Instituts für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse)

Das Inhaltsverzeichnis hier.
Die Einführung hier.

Weiterführende Links:

Eine Rezension des Buches in den TA-Datenbank-Nachrichten 2001, Heft 4, S. 115-123 von Achim Daschkeit, Universität Kiel hier.

Mehr zum integrativen Ansatz zur Nachhaltigkeit hier.
Informationen zum Projekt "Global zukunftsfähige Entwicklung - Perspektiven für Deutschland" hier.