Home | english  | Sitemap | Impressum | Datenschutz | KIT

Technology Assessment in Practice and Theory

ITAS-Leiter Armin Grunwald gibt einen umfassenden Überblick über das Feld der TA. Neben den Beweggründen für TA, ihrer Geschichte und Methoden liefert er außerdem eine neue theoretische Perspektive auf TA in einem globalen Kontext.
Cover "Technology Assessment in Practice and Theory" von Armin Grunwald
Quelle: Routledge

Der technische Fortschritt wirkt sich auf fast alle Bereiche unseres Lebens aus. Die rasante Digitalisierung, steigende Mobilität und neue Biotechnologien haben beispielsweise großen Einfluss auf die industrielle Produktion, auf Unterhaltung, Arbeit, auf militärische Angelegenheiten aber auch auf das Leben jedes Einzelnen. Neben den durchweg positiven Auswirkungen auf Wohlstand, Komfort, Innovationen und Entwicklung wirft dies auch Fragen nach den unbeabsichtigten Folgen auf: Spannungen im Bereich der Demokratie, die Rolle der Bürgerinnen und Bürger sowie Nachhaltigkeit in Umweltfragen sind nur einige Beispiele.

Technikfolgenabschätzung (TA) stellt die Werkzeuge und Methoden, um diesen Herausforderung zu begegnen. Das Konzept der TA wurde vor mehr als fünfzig Jahren entwickelt und ermöglicht es Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft, das Potenzial neuer Technik auszuschöpfen und verantwortungsvoll mit möglichen negativen Auswirkungen umzugehen. Inzwischen ist TA breit gefächert: Parlamentarische TA in vielen europäischen Staaten und auf internationaler Ebene, partizipative TA auf lokaler und regionaler Ebene weltweit sowie TA als Teil von Konstruktionsprozessen macht sie zu einem breiten Feld interdisziplinärer Forschung und wissenschaftlicher Politikberatung.

In seiner neuen Monografie liefert Armin Grunwald, Leiter des Instituts für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) und des Büros für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag, die erste ganzheitliche Betrachtung von TA auf internationaler Ebene. Er bietet einen umfassenden Überblick über die Motivationen dieses wissenschaftlichen Felds, seine Geschichte und aktuelle Praktiken. Darüber hinaus entwickelt er eine neue theoretische Perspektive auf TA, die in der Sozialtheorie und Philosophie verankert ist, und zieht für die weitere Entwicklung der Methoden Schlüsse aus der theoretischen Perspektive. (15.11.2018)

Bibliographische Angaben:

Grunwald, Armin
Technology Assessment in Practice and Theory. Oxford: Routledge 2018, ISBN 9781138337077
Verlagsinformationen