Home | english  | Sitemap | Impressum | Datenschutz | KIT

Bürgerforum zu Technik in Europa

Was sind die zentralen Zukunftsfragen Europas? Im Rahmen bundesweiter Dialogveranstaltungen der Bundesregierung lädt das ITAS am Samstag, 20. Oktober 2018 zum Karlsruher Bürgerdialog „Autonome Technologien im europäischen Kontext“.
Karlsruher Bürgerdialog „Autonome Technologien im europäischen Kontext“
(Quelle: Bundesregierung)

Insgesamt 100 Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, sich bei der vom BMBF finanzierten Veranstaltung zu beteiligen. An neun „Runden Tischen“ geht es um die Themen Autonomes Fahren, Zukunft der Arbeit und Robotik in der Pflege.

Der Karlsruher Bürgerdialog „Autonome Technologien im europäischen Kontext“ findet am Samstag, 20. Oktober 2018 von 9:30 Uhr bis 17:00 Uhr im Südwerk (Henriette-Obermüller-Straße 10, Karlsruhe) statt.

Interessierte können sich unter www.buergerdialog.kit.edu bis zum 16.10. vormerken lassen.

Konkrete Fragestellungen zu den Themenbereichen können in dem Veranstaltungsformat von den Bürgerinnen und Bürgern selbst eingebracht werden. So könnte es beim Thema Autonomes Fahren darum gehen, wie eine mögliche Übergangsphase und ein grenzüberschreitender autonomer Verkehr aussehen könnten.

Beim Thema Pflege könnte die Frage im Mittelpunkt stehen, wie sich der gesellschaftliche Wandel in unterschiedlichen Ländern Europas auswirkt und welche technischen und nicht‐technischen Lösungsansätze es gibt. Auch wie sich die Lebens- und Arbeitswelt insgesamt durch Digitalisierung und Automatisieren verändert und was diese Entwicklungen in einem gesamteuropäischen Kontext bedeuten, können Diskussionsthemen sein.

Als Vertreter des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) wird Staatssekretär Dr. Georg Schütte vor Ort mit den Bürgerinnen und Bürgern aus Karlsruhe und Umgebung über die Ergebnisse des Dialogs diskutieren. (10.10.2018)

Weiterführende Informationen: