Home | english  | Sitemap | Impressum | Datenschutz | KIT

TATuP-Heft 1/2016 zur Technikkommunikation

Der Themenschwerpunkt der aktuellen Ausgabe behandelt das Verhältnis zwischen Wissenschaft, Technik, Medien und Öffentlichkeit. Die Beiträge beleuchten dabei theoretische Aspekte, praktische Formate und die Akteure der Technikkommunikation.
Cover TATuP-Heft 1/2016
Cover TATuP-Heft 1/2016

Wie ist die Kommunikation zwischen Wissenschaft und Technik auf der einen sowie Medien und Öffentlichkeit auf der anderen Seite zu gestalten? Wie lassen sich Formate entwickeln, um den Einsatz von Technik und die Entwicklung neuer Technologien in einem umfassenden Prozess der Abstimmung von Interessen und Werten einerseits und technischen und wissenschaftlichen Möglichkeiten andererseits zu gestalten? Die mediale Berichterstattung über Entwicklungen in der Forschung bzw. Erkenntnisse, die von großem öffentlichen Interesse sind, unterliegt spezifischen Randbedingungen. Zugleich kommuniziert auch die Wissenschaft zunehmend strategisch mit dem Ziel, Legitimation in Gestalt öffentlicher Zustimmung zu erlangen. Die Beiträge des Themenschwerpunkts reflektieren diese Effekte auch entlang einzelner Fallbeispiele. Dem Thema angemessen und als Innovation für TATuP enthält der Schwerpunkt auch einen Comic über „Technikzukünfte“.

Redaktionelle Innovationen findet man auch im „TATuP-Labor“. Dieses Mal werden aktuelle Bücher der Mitglieder des Netzwerks TA vorgestellt und auf einer Karte die Publikationszentren der TA-Szene in Deutschland, Österreich und der Schweiz markiert. Die Redaktion freut sich hierzu über Rückmeldungen (Kontakt: redaktion∂tatup-journal.de). Wie immer finden sich im Heft Vorstellungen und Ergebnisse von TA-Projekten – diesmal u.a. zu In-vitro Fleisch –, Beiträge im Diskussionsforum, beispielsweise zu einem Naturbegriff für die TA, sowie Tagungsberichte, Rezensionen und weitere Nachrichten. (29.04.2016)

Weiterführende Links:

  • Inhaltsverzeichnis und Einzelbeiträge der Ausgabe 1/2016 von „Technikfolgenabschätzung – Theorie und Praxis“
  • Übersicht zu den Schwerpunktthemen aller erschienenen Hefte