Home | english  | Sitemap | Impressum | Datenschutz | KIT

Wissenschaftliche Kurzdarstellung zur "Treibhausgasbilanz nachwachsender Rohstoffe" veröffentlicht [14.07.2010]

Zielsetzung der Untersuchung war es, die maßgeblichen Faktoren und Rahmenbedingungen aufzuzeigen, die die Treibhausgasbilanz bei nachwachsenden Rohstoffen (NaWaRo) bestimmen. Hierbei wird deutlich, dass insbesondere die mit dem Anbau verbundenen Lachgas-Emissionen und die Änderung des in der Vegetation und im Boden gespeicherten organischen Kohlenstoffs darüber entscheiden, ob NaWaRo zur Ent- oder gar zur Belastung des Treibhausklimas beitragen. Von den Autoren werden die bestehenden Unsicherheiten und Verbesserungsmöglichkeiten in der Datenlage und der methodischen Vorgehensweise aufgezeigt und einige wesentliche Hinweise für die zu präferierenden NaWaRo und Nutzungsstrategien gegeben.

Das Projekt "Treibhausgasbilanz nachwachsender Rohstoffe" wurde im Auftrag des Umweltministeriums (UM) Baden-Württemberg, in Kooperation mit dem KIT-Institut für Meteorologie und Klimaforschung, Atmosphärische Umweltforschung (IMK-IFU), durchgeführt. Im September 2010 werden die Ergebnisse des Projekts auf einem Workshop mit Vertretern des UM und eingeladenen Experten diskutiert und der Öffentlichkeit vorgestellt.

Projektbeschreibung: hier

Bibliographische Angaben:
Butterbach-Bahl, K.; Leible, L.; Kälber, S.; Kappler, G.; Kiese, R.:
Treibhausgasbilanz nachwachsender Rohstoffe - eine wissenschaftliche Kurzdarstellung. KIT Scientific Reports, 7556. Karlsruhe: Karlsruher Institut für Technologie, 2010, 45 Seiten