Home | english  | Sitemap | Impressum | Datenschutz | KIT

Das Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag sucht Gutachter [12.07.2010]

Gutachter gesucht

Das Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag sucht Gutachter für Themen in vier verschiedenen Projekten:

  • Anwendungspotenziale der Erdfernerkundung für Entwicklungsländer
    Fernerkundungsdaten werden seit vielen Jahren für vergleichende Status-quo-Erfassungen der Erdoberfläche und das Monitoring von Veränderungen genutzt. Die Spannbreite der zahlreichen Anwendungsfelder reicht von Ressourcenmanagement in Land-, Forst- sowie Fischereiwirtschaft über die Erkundung von Rohstoffvorkommen, die Gewinnung von Umweltinformationen, Raum- und Stadtentwicklungsdaten bis zur Überwachung von Naturgefahren und der Unterstützung von Einsatzkräften im Katastrophenmanagement. Dies legt ein großes Potenzial auch für Entwicklungsländer nahe, da hier die spezifischen Vorzüge dieses Technologieeinsatzes (z.B. Erfassung von Daten über unzugängliche Gegenden, Fehlen von alternativen Quellen für Primärdaten) besonders zum Tragen kommen können.
    mehr auf der Seite des TAB
  • TA-Projekt "Nachhaltigkeit und Parlamente"
    Seit Rio haben weltweit Regierungen und Parlamente Anstrengungen unternommen, durch institutionelle und verfahrensspezifische Innovationen den Herausforderungen nachhaltiger Politik gerecht zu werden. Wie ist die Bilanz der Parlamente 20 Jahre danach? Dieser Frage wird in einem neuen TAB-Projekt nachgegangen.
    mehr auf der Seite des TAB
  • TA-Projekt "Ökologischer Landbau und Biomasse"
    Können ökologischer Landbau und Biomasseproduktion für energetische und stoffliche Verwendungen künftig stärker miteinander verbunden werden, um eine steigende Nachfrage für beide Bereiche abzudecken? Oder stehen die entsprechenden Ziele der nationalen Nachhaltigkeitsstrategie im unlösbaren Konflikt miteinander, sodass eine prioritäre Ausrichtung der landwirtschaftlichen Produktion auf einen der beiden Nutzungszweige in Betracht gezogen werden muss? Diesen Fragen wird in einem neuen TAB-Projekt nachgegangen.
    mehr auf der Seite des TAB
  • Innovationsreport "Roh- und Werkstoffe" - Verfügbarkeit von Uran
    Die Frage einer sicheren Uranversorgung ist Teil des TAB-Innovationsreports "Die Versorgung der deutschen Wirtschaft mit Roh- und Werkstoffen".
    mehr auf der Seite des TAB

Die Fristen für die Einreichung von Angeboten sowie weitere Informationen finden Sie jeweils unter den genannten Links.