Home | english  | Sitemap | Impressum | Datenschutz | KIT

Gotthard Bechmann zum Honorarprofessor der Staatlichen Lomonosov Universität Moskau ernannt [01.07.2010]

Gotthard Bechmann
Gotthard Bechmann zum Honorarprofessor

Prof. Dr. Vladimir Mironov, Dekan der philosophischen Fakultät der Staatlichen Lomonosov Universität Moskau (MSU), übergibt Herrn Gotthard Bechmann (Bild links) die Ernennungsurkunde. Die philosophische Fakultät der staatlichen Lomonosov Universität Moskau (MSU) hat Gotthard Bechmann den Titel eines „Honorarprofessors mit vollem Lehr- und Prüfungsrecht“ verliehen. Die Auszeichnung erfolgte in Anerkennung seiner langjährigen Verdienste beim Aufbau einer stabilen Partnerschaft im Bereich Forschung und Lehre zwischen der Lomonosov Universität Moskau, der Akademie der Wissenschaften Moskau einerseits und dem Karlsruher Institut für Technologie und dem ITAS andererseits.

Gotthard Bechmann ist Initiator und stellvertretender Leiter des “International Research Centre for Social Consequences of Scientific and Technological Development and Innovation” an der MSU. Ziel der dortigen Arbeiten ist es, zusammen mit dem ITAS und dem Institut für Philosophie des KIT die internationale interdisziplinäre Technikforschung an der MSU zu verankern.

Zusammen mit Prof. Dr. Vitaly Gorokhov (Direktor des Research Centre) und in Kooperation mit deutschen und russischen Kollegen hat Gotthard Bechmann den deutsch-russischen Master-Studiengang “Philosophie und Geschichte der europäischen Kultur“ am KIT aufgebaut. Dieser Studiengang hat 2009 seine Arbeit aufgenommen und zu einem regen Austausch von Dozenten und Studierenden zwischen der MSU und dem KIT geführt. Inzwischen haben die ersten acht Studierenden den Studiengang erfolgreich mit einem Abschluss an KIT und MSU absolviert.

Darüber hinaus ist Gotthard Bechmann Vorstandsmitglied der „Internationalen Akademie für nachhaltige Entwicklungen und Technologien“ (IANET) am KIT, deren Präsident Michael Gorbatschov ist und die sich insbesondere mit deutsch-russischen Forschungs- und Ausbildungskooperationen und technologischen Transferleistungen beschäftigt. Er ist zudem seit 2000 Mitglied der russischen Gesellschaft für Philosophie. Neben zahlreichen Veröffentlichungen in russischen Fachzeitschriften hat er Anfang 2010 eine Publikation zur Struktur und Problemen der Wissensgesellschaft auf Russisch veröffentlicht.

"Ich freue mich über diese Auszeichnung für Herrn Bechmann, der durch sein großes Engagement dazu beigetragen hat, die Technikfolgenabschätzung in Russland zu verankern und die Kooperation auf diesem Gebiet zwischen MSU und KIT aufzubauen“, so der Leiter des ITAS, Prof. Dr. Grunwald. Gotthard Bechmann ist der erste Mitarbeiter des ITAS, dem diese Ehre zu Teil wurde.

Die Moskauer Staatliche Lomonosov-Universität ist die größte Universität Russlands und unterhält zahlreiche internationale Kooperationen, unter anderem auch mit dem KIT. Sie wurde 1755 gegründet und heute studieren dort über 70 000 Studierende. Der Anteil ausländischer Studierender ist im Laufe der letzten zehn Jahre enorm gestiegen; heute beträgt er rund 17%.

  • Lomonosov Universität hier