Home | english  | Sitemap | Impressum | Datenschutz | KIT

Neuerscheinung: Strategien für Verkehrsinnovationen. Umsetzungsbedingungen – Verkehrstelematik – internationale Erfahrungen [22.04.2008]

Strategien für Verkehrsinnovationen.  Umsetzungsbedingungen – Verkehrstelematik – internationale Erfahrungen

Innovationen haben eine Schlüsselfunktion für zukünftige gesellschaftliche Entwicklungsmöglichkeiten; dies trifft auf den Bereich der Mobilität in besonderem Maße zu. Diese Aussage ist vermutlich kaum kontrovers, dennoch muss die Frage erlaubt sein, ob Innovationen um ihrer selbst willen anstrebenswert sind oder ob eine Anbindung an normative Bezugssysteme erforderlich ist. Am Beispiel der Einführung neuer Techniken und Dienste im Verkehr, der so genannten Verkehrstelematik, in ausgewählten Ländern werden in diesem Band unterschiedliche Einführungsstrategien interpretiert. Sowohl im eher zentralistischen Japan als auch in den liberal-marktwirtschaftlichen, föderalen USA ist die Rolle staatlicher Institutionen in Innovationsprozessen von erheblicher Bedeutung. Die in diesen Ländern durchgeführte praktische Erprobung verschiedener organisatorischer Ausprägungen innovativer Konzepte gestattet frühzeitige Lernerfahrungen und eröffnet somit auch Einflussmöglichkeiten für die potentiellen Nutzer. Damit ist ein wesentliches praktisches Element der oft geforderten »political governance« realisiert. In Deutschland dagegen stehen solchen Innovationsstrategien noch erhebliche Hemmnisse entgegen.

Bibliographische Angaben:
Günter Halbritter, Torsten Fleischer, Christel Kupsch:
Strategien für Verkehrsinnovationen. Umsetzungsbedingungen – Verkehrstelematik – internationale Erfahrungen
Berlin: edition sigma 2008, Reihe: Global zukunftsfähige Entwicklung, Bd. 14, ISBN 978-3-89404-584-5, 343 Seiten, kartoniert 22.90 Euro

Weiterführende Links:

  • Website von edition sigma hier
  • Persönliche Homepage Günter Halbritter Torsten Fleischer Christel Kupsch