Home | english  | Sitemap | Impressum | Datenschutz | KIT

Der neue TAB-Brief Nr. 32 ist erschienen! Themenschwerpunkt »Innovationspolitik« [18.12.2007]

Cover

Seit 2003 kooperiert das TAB mit dem Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung (ISI). Das ISI ergänzt dabei mit eigenen Analyseansätzen, insbesondere aus dem Feld der Innovationsforschung, die bisherige, bewährte Arbeit des TAB. Der Schwerpunkt gibt aus drei unterschiedlichen Perspektiven einen Einblick in die bisherigen Ergebnisse:

Welches sind im internationalen Wettbewerb die Erfolgsfaktoren für forschungs- und wissensintensive Branchen? Wie wird sich die Industriearbeit in den nächsten Jahren verändern? Welche Bedeutung hat die Nachfrageseite im Innovationsgeschehen? Die Autoren folgern aus ihren Analysen, dass für eine erfolgreiche Innovationspolitik ein ganzheitlicher, systemischer Ansatz erforderlich ist, der alle relevanten angebots- und nachfrageseitigen Faktoren berücksichtigt.

Die Serie der Interviews mit den für das TAB zuständigen parlamentarischen Berichterstattern wird in diesem Heft durch ein Interview mit Hans-Josef Fell, MdB, Bündnis 90/Die Grünen, abgeschlossen. Für ihn ist die Technikfolgenabschätzung im Parlament unverzichtbar: Sie sei ein Instrument, um sowohl Fehlentwicklungen vorzubeugen als auch auf positive Entwicklungschancen neuer Techniken hinzuweisen.

Außerdem enthält die Nr. 32 des TAB-Briefes Berichte aus der Werkstatt der TAB-Projekte, so zu den Themen transgenes Saatgut in Entwicklungsländern, Gendoping, öffentliche, elektronische Petitionen, CO2-Abscheidung und Lagerung, Energiespeicher sowie neue Schlüsseltechnologien.

Das TAB berichtet im vorliegenden Heft des Weiteren über die Behandlung von TAB-Berichten im Bundestag, neue Veröffentlichungen sowie über eine europäische TA-Konferenz der europäischen parlamentarischen TA-Institutionen (EPTA) in Athen zu TA-Projekten im Nahrungsmittelbereich.

Der zweimal im Jahr erscheinende TAB-Brief behandelt jeweils ein für die parlamentarische TA bedeutsames Schwerpunkthema. Er berichtet darüber hinaus über aktuelle Projektarbeiten des TAB.

Weiterführende Links:

  • Die elektronische Form des TAB-Briefes Nr. 32 kann als pdf-Datei herunter geladen werden hier
  • Frühere Versionen finden sich hier

Die Printausgabe kann kostenlos beim Sekretariat ‑ bitte per e-mail oder Fax (030/28 491 - 119) – einmalig oder zum regelmäßigen Bezug angefordert werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, per e-mail über das Erscheinen der jeweils nächsten Ausgabe informiert zu werden.