Home | english  | Sitemap | Impressum | Datenschutz | KIT

Der neue TAB-Brief Nr. 31 ist erschienen! Themenschwerpunkt »eLearning« [03.07.2007]

Cover

Der Schwerpunkt des neuen TAB-Briefs widmet sich dem Thema »eLearning«. Im Rahmen eines Monitorings untersucht das TAB seit 2003 diesen Themenbereich und hat hierzu eine Reihe von Hintergrunds- und Sachstandsberichten vorgelegt. Die drei Beiträge des Schwerpunkts behandeln eLearning in der beruflichen Bildung, in der Hochschule (im internationalen Vergleich) sowie zielgruppenorientiertes eLearning für Kinder und ältere Menschen. Christoph Revermann, der Autor dieses Schwerpunkts, sieht in der Aufbereitung, Darstellung und Qualität der eLearning-Inhalte noch deutliche Defizite, die durch qualitativ hochwertige Modellvorhaben behoben werden sollten. Die Entwicklung von eLearning müsse dabei stärker nachfrageorientiert statt angebotsorientiert erfolgen und den Zusatznutzen für die unterschiedlichen Akteursgruppen herausarbeiten, so sein Fazit.

Die Serie der Interviews mit den für das TAB zuständigen Berichterstattern wird in diesem Heft fortgeführt mit Interviews mit Uwe Barth, MdB, FDP, und Dr. Petra Sitte, MdB, Die Linke. Uwe Barth hebt die von der Regierung unabhängige Politikberatung des TAB besonders hervor. Petra Sitte schätzt besonders die sachbezogene Diskussion über die Ergebnisse des TAB.

Außerdem enthält die Nr. 31 des TAB-Briefs Berichte aus der Werkstatt der TAB-Projekte (u.a. zu den Themen Hirnforschung, Internet und Entwicklung in Afrika, elektronische, öffentliche Petitionen, Biorohstoffe, klimaneutrale Kraftwerke, Transformation der Industriearbeit, individualisierte Medizin, Wettbewerbsfähigkeit forschungsintensiver Branchen, Ausgründungen aus Hochschulen), berichtet über neue Veröffentlichungen und die Behandlung von TAB-Berichten im Bundestag sowie über internationale Aktivitäten im Rahmen des Netzwerks europäischer, parlamentarischer TA-Institutionen (EPTA).

Der zweimal im Jahr erscheinende TAB-Brief behandelt jeweils ein für die parlamentarische TA bedeutsames Schwerpunkthema. Er berichtet darüber hinaus über aktuelle Projektarbeiten des TAB.

Weiterführende Links:

  • Die elektronische Form des TAB-Briefes Nr. 31 kann als pdf-Datei herunter geladen werden hier
  • Frühere Versionen finden sich hier

Die Printausgabe kann kostenlos beim Sekretariat ‑ bitte per e-mail oder Fax (030/28 491 - 119) – einmalig oder zum regelmäßigen Bezug angefordert werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, per e-mail über das Erscheinen der jeweils nächsten Ausgabe informiert zu werden.