Home | english  | Sitemap | Impressum | Datenschutz | KIT

„Technik in einer fragilen Welt“ - Erste Konferenz des Netzwerks TA (NTA1) [01.06.2004]

Mit Unterstützung des BMBF und in Zusammenarbeit mit der Universität Bielefeld (Prof. Bora) und der Universität Stuttgart (Prof. Renn) veranstaltet ITAS die erste Konferenz des Netzwerks TA (NTA1) vom 24. bis 26. November 2004 in Berlin. Die Konferenz steht unter dem Leitthema „Technik in einer fragilen Welt. Die Rolle der Technikfolgenabschätzung“. Der Call for papers ist nun veröffentlicht. Abstracts für Beiträge können bis zum 15. Juli 2004 eingereicht werden. Staatssekretär Wolf-Michael Catenhusen wird im Rahmen der Konferenz am Vormittag des 25. November 2004 einen Grundsatzvortrag halten. Außerdem ist zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses auf dem Gebiet der Technikfolgenabschätzung eine Postersession mit jungen Wissenschaftlern (Diplomanden, Doktoranden) geplant.

NTA1 - Erste Konferenz des Netzwerks TA
„Technik in einer fragilen Welt. Die Rolle der Technikfolgenabschätzung“
Berlin, 24. - 26. November 2004

Einreichung von Abstracts bis 15. Juli 2004.
Die Einreichungsfrist wurde um eine Woche auf den 22. Juli 2004 verlängert.

  • First Announcement and Call for Papers hier
  • Kontakt, Informationen, Einreichung, Anmeldung an: NTA1Qve5∂itas fzk de.

Auf dieser Konferenz wird sich auch das von Prof. Dr. A. Bora, Prof. Dr. A. Grunwald und Prof. Dr. O. Renn initiierte„Netzwerk TA“konstituieren. Das „Netzwerk TA“ ist ein Zusammenschluss von Wissenschaftlern, Experten und Praktikern im breit verstandenen Themenfeld „Technikfolgenabschätzung“. Das „Netzwerk TA“ ist als Plattform für gemeinsame Kooperationen und Aktionen sowie als Drehscheibe für den Austausch von Wissensbeständen verschiedener für die TA relevanter Forschungsrichtungen geplant. Es dient dem Informationsaustausch, gemeinsamen Forschungs- und Beratungsaufgaben und methodischen Entwicklungen. Der Stellenwert der TA in Wissenschaft und Gesellschaft soll über das Netzwerk TA gestärkt werden.